Metro-Design-Anwendungen für Windows 8 und Retina-Display-Apps für Mac OS X dank Embarcadero-Tools

Frankfurt am Main – 4. September 2012. Embarcadero Technologies, ein führender
Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen und Datenbanken, stellt
gleich mehrere neue Versionen seiner Entwicklerwerkzeuge bereit. Mit Hilfe der Tools
können Programmierer rasch native Anwendungen auf einheitlicher Codebasis für
Windows 8 und Mac OS X 10.8 (Mountain Lion) entwickeln, migrieren und pflegen. Die
neuen Entwicklertools Delphi XE3, C++Builder XE3 und RAD Studio XE3,
unterstützen Unternehmen bei der Pflege der rasch größer werdenden heterogenen
Client-Umgebung.

Nachdem Käufer mehr und mehr Windows/Mac-OS-Anwendungen anstelle von reinen
Windows-Programmen bevorzugen, verschaffen die Embarcadero-Werkzeuge den
Softwareanbietern neue Absatzmöglichkeiten. Sie können einerseits neue
Kundenzielgruppen in einem wachsenden Markt erschließen und andererseits
konkurrenzfähiger im Umfeld der reinen Windows-Software werden. Delphi XE3 und
C++Builder XE3 sind beide Teil von RAD Studio XE3. Mit Hilfe der Tools können
Entwickler native Anwendungen für PCs und Slate-/Surface-Pro-Tablets entwickeln,
die die neue „Metro“-Nutzeroberfläche von Windows 8 verwenden. Gleichermaßen
können die Anwendungen auch für die hochauflösenden Retina-Displays aus Apples
Hardware-Produktlinie unter Mac OS X 10.8 optimiert werden.

„Zeitdruck sowie die Kosten für Forschung und Entwicklung verhindern bislang, dass
Nutzen aus den Vorteilen von Mac/Windows-Anwendungen gezogen wird. Mit Delphi
XE3 und C++Builder XE3 schreiben Entwicklungsteams den Code nur einmal und
können den Anwendern dann die jeweils nativen Nutzeroberflächen über
verschiedene Versionen von Windows und Mac OS X hinweg bieten“, sagt Michael
Swindell, Senior Vice President für Marketing und Produktmanagement bei
Embarcadero.

Auf schnellstem Weg zu Windows 8
Mittels des neuen „Metropolis“-Nutzeroberflächen-Toolsets können Entwickler neue
Anwendungen in der Windows-8-Optik erstellen oder bestehende Applikationen
migrieren. Integriert sind denn Unterstützung für Touch, Live Tiles und die Sensoren in
Tablet-Geräten. Die zum Windows-8-Style migrierten Anwendungen lassen sich auf
verschiedensten Windows-Versionen (von Windows XP bis Windows 8) und auch den
x86-basierten Surface-Pro und -Slate-Tablets installieren.

„Wir entwickeln Software für Desktop, Web und mobile Endgeräte für Kunden, die XP,
Vista, Windows 8, Windows 8 und Mac OS X einsetzen“, sagt Andrew Tierney, CEO
von CastleSoft Pty Ltd. „Unserer Ansicht nach verschafft das neue RAD Studio 3
Entwicklern einen Vorsprung vor der Konkurrenz.“

Verschiedene Plattformen auf Basis von einheitlichem Code
Entwickler können mit Hilfe des neuen, in Delphi und C++Builder beinhalteten
FireMonkey FM2 Nutzerschnittstellen grafisch entwickeln und gestalten und dabei
mächtige 3D-Grafiken und Animationen einsetzen. Anschließend werden die
Anwendungen kompiliert und auf verschiedensten Windows- und Mac-OS-XVersionen
installiert. Die neue FM2-UI-Engine lässt Entwicklern die Wahl zwischen
pixelgenauen nativen Nutzerschnittstellen oder von Grafikdesignern komplett frei
gestalteten UIs (User Interface). Designer können so rasch Anwendungen mit
integrierter Retina-Unterstützung erstellen, die kompatibel zu den Vorgaben des Mac
App Stores sind.

Grafisch Verbindungen zu jeglichen Daten herstellen
Mit den neuen Visual LiveBindings können Entwickler grafisch Verbindungen zwischen
Nutzerschnittstelle, grafischen Elementen und jeglichen Datenquellen herstellen, in
dem sie einfach Verbindungen zwischen den Daten und der UI zeichnen. Visual
LiveBindings erleichtert das Entwerfen von Daten-basierten, optisch anspruchsvollen
Anwendungen mit dynamischen Inhalten und macht Schluss mit dem komplizierten
Programmieren von Datenverknüpfungen und -verbindungen. In Delphi und
C++Builder sind Hochgeschwindigkeitsschnittstellen integriert für Client/Server, n-Tier
und Cloud-Anbindung an gängige Datenbanksysteme wie Microsoft SQL Server,
Oracle, IBM DB2, InterBase, Sybase, MySQL und andere. Darüber hinaus gibt es
Anbindungen an Web-Anwendungen, REST und Cloud-Dienste.

Delphi, C++Builder und RAD Studio
Delphi lässt Entwickler rasch vom Prototypen bis hin zur nativen
Hochgeschwindigkeitsanwendung für Windows und Mac OS X alles erstellen. Delphi
gilt als „Kräftevervielfacher“, der die Produktivität einzelner Entwickler und ganzer
Teams bis um das Fünffache erhöht.

C++Builder ist eine Rapid-Entwicklungsumgebung für C++, die Delphi-artige
Produktivität ermöglicht und gleichzeitig standardbasierte C++-Entwicklung für
Windows und Mac OS X. Zeitraubende, sich wiederholende Codebestandteile wie UI
oder Datenzugriff sind in visuellen Komponenten gekapselt, so dass sich Entwickler
ganz auf das Programmieren von geschäftsrelevanten Teilen konzentrieren können.
Das Ganze passiert in standardisiertem C/C++ und durch Zugriff auf bestehenden
ANSI/ISO-C-/C++-Quellcode und vorhandene Bibliotheken.

RAD Studio ist eine vollständig integrierte Entwicklungslösung für Windows, Mac OS
X, Mobile und Web. Ins Paket gehören Delphi, C++Builder, InterBase und der neue
HTML5 Builder. HTML5 Builder ist das einzige Werkzeug, mit dem grafisch Web- und
End-to-End-Mobile-Apps (iOS, Android, Blackberry, Windows Phone) mit einer
gemeinsamen Codebasis (HTML5/CSS3/JavaScript) entwickelt werden können.

Verfügbarbeit
RAD Studio XE3, Delphi XE3 und C++Builder XE3 werden ab sofort von Partnern und
im Online-Shop von Embarcadero zum Verkauf angeboten. Produktdownloads stehen
ab sofort bereit unter http://www.embarcadero.com/downloads.

Über Embarcadero Technologies
Embarcadero Technologies, Inc. ist der führende Anbieter von Software-Werkzeugen, die
Anwendungsentwickler und Datenbankspezialisten in die Lage versetzen, Applikationen und
Datenbanken in heterogenen IT-Landschaften effizienter zu planen, einzurichten und zu unterhalten.
Über 90 der Fortune 100 Unternehmen und eine aktive Gemeinschaft von mehr als drei Million Benutzern
weltweit vertrauen auf Embarcaderos preisgekrönte Produkte, um Kosten zu optimieren, rechtlichen
Vorgaben zu entsprechen und Entwicklung und Innovation zu beschleunigen. Embarcadero wurde 1993
gegründet, hat seinen Hauptsitz in San Francisco und ist mit zahlreichen Büros weltweit vertreten.
Weitere Informationen: www.embarcadero.com

Pressekontakt:
Martina Prinz
Embarcadero EMEA Marketing Manager
E-Mail This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.">This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Timothy K. Göbel
Brand+Image
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a. Ammersee
+49 8143 99 268 34
www.brandandimage.de