Neuerungen in C++Builder 10 Seattle

Embarcadero® C++Builder® ist der schnellste Weg, datenintensive, hochgradig vernetzte und optisch anspruchsvolle Anwendungen für Windows 10, Mac, mobile Geräte, das Internet of Things und Vieles mehr mithilfe von Standard C++ zu erstellen und zu aktualisieren. Aktualisieren Sie Ihre VCL- und FMX-Anwendungen einfach und schnell auf Windows 10 mit den neuen Windows 10-VCL-Steuerelementen und -Stilen sowie den universellen Windows-Plattformdienstkomponenten.

Nutzen Sie die erweiterte Entwicklungsumgebung mit doppeltem verfügbarem Arbeitsspeicher für große Projekte, erweiterter Mehrfach-Bildschirmunterstützung und erweitertem Objektinspektor. Mit C++Builder können Entwickler Anwendungen bis zu fünfmal schneller für verschiedene Desktop-, Cloud-, Datenbank- und mobile Plattformen erstellen – inklusive 32-Bit- und 64-Bit-Windows 10.

C++Builder ist der Compiler der Zukunft mit den Eigenschaften, die für einen modernen Compiler unverzichtbar sind - Zuverlässigkeit und Schnelligkeit!

Gerhard Stoltz Senior Software Developer,U-RAD Technologies

Einzigartige Unterstützung von Windows 10

C++Builder-Entwickler haben nun die Möglichkeit, ihre VCL- und FMX-Anwendungen auf schnelle Weise zu aktualisieren, um die Möglichkeiten von Windows 10 komplett nutzen zu können. Unterstützt werden Windows 10 sowie native WinRT-/UWP-Komponenten und -APIs, Windows 10-VCL-Oberflächensteuerelemente und ein aktualisierter Windows 10-FMX-Support.

Weitere Infos >

Doppelte IDE-Projektkapazität

"Hinter den Kulissen“ erhalten Sie mit dieser Version ein neu strukturiertes Produkt- und Build-Verwaltungssystem mit dem die Projektkapazität effektiv verdoppelt wird, um Stabilität und Leistung bei großen Projekten, speziell bei plattformübergreifenden Projekten zu erhöhen. Wenn Sie als Entwickler mit Einschränkungen oder Problemen bei großen Projekten zu kämpfen hatten, ist dieses Upgrade ein Muss für Si

Weitere Infos >

Qualität, Stabilität und Dokumentation

Hinsichtlich der Entwicklungs-, Test- und Dokumentationsprozesse wurden umfangreiche Änderungen und Verbesserungen durchgeführt, mit dem Ziel, die vielen Plattformen und Sprachen, die C++Builder jetzt unterstützt, besser einzubinden, sowie neue Features und Funktionen für alle unterstützten Plattformen und Sprachen mit größerer Qualität, Stabilität und Dokumentation bereitzustellen. C++Builder 10 wird der neue Maßstab für Qualität, Dokumentation und Stabilität.

RAD C++ für Windows 10

C++Builder 10 bietet den weltweit ersten CLANG-basierten C++-Compiler für Windows und mobile Geräte mit RAD-PME-Erweiterungen für eine schnelle Windows- und plattformübergreifende Entwicklung, eine nahtlose Einbindung der VCL für Windows und plattformübergreifender FMX-Frameworks, Unterstützung der C++11-Sprache und eine ARC-basierte (Automatic Reference Counting, Automatische Referenzzählung) Arbeitsspeicherverwaltung für C++ mit Rückwärtskompatibilität. Durch den neuen C++Builder-Compiler ist das Upgrade auf C++Builder 10 ein Muss für C++Builder-Entwickler oder für neue C++-Entwickler, die von anderen Sprachen und Toolsets wie Java, ObjectiveC, C#, XCode, Xamarin und Visual Studio kommen.

Weitere Infos >

Durch Unterstützung eines CLANG-basierten Standard-C++11 können wir mit RAD Studio 10 Seattle den Programmcode einmal erstellen und überall bereitstellen!

Andrew Law - Director of Technology,HGL Dynamics



Vollständige Liste der Neuerungen in C++Builder 10 Seattle

Neue Schlüsselfunktionen Vorteil
INTEGRIERTE COMPILER UND TOOLKETTEN
  • Neu in 10 Seattle! C++ 11 CLANG-basierter Compiler für Win32 (bcc32c)
  • Erweitert in 10 Seattle! Upgrade auf Version 3.3 von CLANG und LLVM für Win64 und Win32
ANWENDUNGSPLATTFORMEN, INTEGRIERTE FRAMEWORKS, DESIGNER UND SDKS
  • Erweitert in 10 Seattle! FMX-Anwendungsplattform für das Erstellen nativer iOS-Anwendungen für iOS 7.x und iOS 8.x, sowohl für ARMv7 wie für ARM 64 Bit. Unterstützt iOS 8.4.
  • Erweitert in 10 Seattle! FMX-Anwendungsplattform für das Erstellen nativer Android ARMv7-Anwendungen für Ice Cream Sandwich (4.0.3, 4.0.4), Jelly Bean (4.1, 4.2, 4.3), Kit Kat (4.4) und Lollipop (5.x). Unterstützt Android 5.1.1.
  • Erweitert in 10 Seattle! VCL (Visual Component Library) für das schnelle Erstellen von 64-Bit-Anwendungen für Windows 10, Windows 8.x und Windows 7; Windows Server 2008 und 2012.
  • Erweitert in 10 Seattle! VCL (Visual Component Library) für das schnelle Erstellen von 32-Bit-Anwendungen für Windows 10, Windows 8.x und Windows 7; Windows Server 2008 und 2012.
  • Erweitert in 10 Seattle! Unterstützung des Microsoft Windows SDK für Windows 7-, Windows 8- und Windows 10-APIs. Beinhaltet eine Unterstützung des Aufrufs von klassischen Win32-/Win64-APIs sowie von WinRT-APIs.
FMX-ANWENDUNGSPLATTFORM (FIREMONKEY)
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung von Kurzhinweisen bei Mausberührung für visuelle FireMonkey-Steuerelemente auf dem Desktop
  • Neu in 10 Seattle! Darstellung nativer Stile für Windows für die Edit- und Memo-Plattformsteuerelemente
  • Neu in 10 Seattle! Z-Reihenfolge-Unterstützung von FireMonkey-Steuerelementen für Windows
  • Neu in 10 Seattle! Erweiterte Unterstützung der Zwischenablage für das Kopieren/Einfügen von Bitmap-Grafiken
  • Neu in 10 Seattle! Touch-Animation für die Android-Plattform
  • Neu in 10 Seattle! Möglichkeit für FireMonkey-Anwendungen, unabhängig von der Quelle (E-Mail, Weblink, andere Anwendung) Intents zu empfangen. Ein neues Beispiel zeigt diese Funktionalität
  • Erweitert in 10 Seattle! MultiView-Komponente für das Erstellen einer Benutzeroberfläche, die für viele Standards verwendet werden kann, für mobile Geräte bis zu Tablet-Computern, von Hoch- bis Querformat. Jetzt mit spezieller Unterstützung der Windows 10-Benutzeroberfläche.
  • Erweitert in 10 Seattle! Spezielles TSwitch-Verhalten für die Windows 10-Benutzeroberfläche
  • Erweitert in 10 Seattle! Edit- und Calendar-Funktionalität für das dynamische Rendering eines plattformnativen Oberflächensteuerelements auf iOS
  • Neu in 10 Seattle! ScrollBox-Plattformsteuerelemente für iOS
  • Neu in 10 Seattle! ScrollBox-Plattformsteuerelemente für iOS
  • Erweitert in 10 Seattle! Bluetooth LE-Komponente (auf Plattformen, die diese Technologie komplett unterstützen)
  • Erweitert in 10 Seattle! Bluetooth LE-Komponente (auf Plattformen, die diese Technologie komplett unterstützen)
  • Neu in 10 Seattle! Neue TBeaconDevice-Klasse zur Umwandlung eines Geräts auf einer unterstützten Plattform in ein „Beacon“
  • Erweitert in 10 Seattle! Komponente „Mitteilungszentrale“ (Notification Center) für die Verwendung von Benachrichtigungen in Ihren iOS- und Android-Anwendungen, inklusive Benachrichtungstöne, und jetzt auch mit Unterstützung von Windows 10-Benachrichtigungen
  • Neu in 10 Seattle! Möglichkeit der Nutzung von IFMXDragDropService zum Ziehen von Daten in andere Anwendungen unter OS X
  • Erweitert in 10 Seattle! Erweiterung des Bitmap-Stil-Designers, inklusive neuer Vorlagen für Windows-, Mac OS- und Android Lollipop-Stile, der Möglichkeit zum Erstellen leerer Stile für unterschiedliche Plattformen und zum Anpassen von Objekten für unterschiedliche Bildschirmauflösungen
  • Erweitert in 10 Seattle! Verbesserter integrierter FireMonkey-Stil-Designer und Erweiterung der TStyleBook-Komponente zur Unterstützung einer Sammlung von Stilen für verschiedene Plattforme
  • Neu in 10 Seattle! StyleViewer für Windows 10-Stile im Bitmap-Stil-Designer
VISUELLE KOMPONENTENBIBLIOTHEK (VCL)
  • Erweitert in 10 Seattle! Objektinspektor zur Festlegung von Eigenschaften und Ereignissen
  • Neu in 10 Seattle! Erkennung hoher DPI-Werte und Unterstützung von 4K-Bildschirmen plus Windows 8.1/10-Mehrfach-Bildschirmunterstützung für VCL-Anwendungen
  • Neu in 10 Seattle! Neue benutzerdefinierte VCL-Steuerelemente entsprechend einiger neuer Windows 10-Oberflächensteuerelemente, die auch für vorherige Windows-Versionen verwendet werden können.
  • Neu in 10 Seattle! Neues ActivityIndicator-VCL-Steuerelement
  • Neu in 10 Seattle! Neues SearchBox-VCL-Steuerelement
  • Neu in 10 Seattle! Neues RelativePanel-VCL-Steuerelement
  • Neu in 10 Seattle! Neues ToggleSwitch-VCL-Steuerelement
  • Neu in 10 Seattle! Neues SplitView-VCL-Steuerelement
  • Neu in 10 Seattle! SelectDirectory-Funktion für ein modernes Erscheinungsbild
  • Neu in 10 Seattle! Windows 10-spezifische VCL-Stile für das Erstellen von Anwendungen im modernen Microsoft-Erscheinungsbild
  • Neu in 10 Seattle! erbesserung der VCL-Stile, inklusive der Unterstützung allgemeiner Gestaltungsdialogfenster und der TWebBrowser-Komponente
  • Erweitert in 10 Seattle! Premiumstile inklusive TabletLight-, Sky- und Glow-VCL-Stile
INTEGRIERTE BUILD-TOOLS UND PROJEKTUNTERSTÜTZUNG
  • Erweitert in 10 Seattle! Bereitstellung von Apps für iOS-Geräte (Debug/Ad Hoc/App Store), jetzt mit verschiedenen Verbesserungen für die iOS-Gerätebereitstellung zur Vereinfachung des Bereitstellungsprozesses – inklusive Auto Bundle-ID
  • Erweitert in 10 Seattle! Delphi 1 bis XE8-Projektimport sowie C++Builder 3 bis XE8-Projektimport
FUNKTIONEN DER SPRACH- UND LAUFZEITBIBLIOTHEKEN
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung der Windows 10-Benachrichtigungen mithilfe der NotificationCenter-Komponente
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung von Verträgen, dem Verfahren für die gemeinsame Nutzung von Informationen mit anderen Windows 10-Anwendungen (Anwendungen können sich wie Vertragsquellen verhalten) mithilfe der neuen SharingContract-Komponente
  • Erweitert in 10 Seattle! Delphi- und C++-RTL für OS X (erweiterte Exception-Behandlung für OS X)
  • Erweitert in 10 Seattle! Native Zip-Datei-Unterstützung. TZipFile-Klasse verfügt nun über einen Callback für den Extrahierungsprozess zur Ermittlung des aktuellen Fortschritts
  • Erweitert in 10 Seattle! Native Zip-Datei-Unterstützung. TZipFile-Klasse verfügt nun über einen Callback für den Extrahierungsprozess zur Ermittlung des aktuellen Fortschritts
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung binärer JSON-Reader und -Writer (BSON) als Teil der gleichen JSON.NET-Architektur (inklusive der neuen TBsonReader- und TBsonWriter-Klassen)
  • Neu in 10 Seattle! JSON-Verarbeitung (JavaScript Object Notation) mithilfe einer JSON.NET-Implementierung für das JSON-Streaming mit neuen Readern und Writern (inklusive Basis-TJsonReader- und -TJsonWriter-Klassen)
  • Neu in 10 Seattle! Fließende JSON- und BSON-Methodengeneratoren, inklusive der TJSONArrayBuilder- und TJSONObjectBuilder-Klassen
  • Neu in 10 Seattle! Schneller JSON- und BSON-Iterator (TJSONIterator, nur vorwärts)
ENTWICKLERPRODUKTIVITÄT
  • Neu in 10 Seattle! IDE mit Modell zur Adressierung von umfangreichem Arbeitsspeicher für die Bereitstellung von erheblich mehr Arbeitsspeicher für eingebettete Compiler, integrierte Debugger und verschiedene Tools zur Ausführung im IDE-Prozess
  • Neu in 10 Seattle! Neu gestaltetes Verfahren für das Compiler-Unit-Caching zur Freigabe älterer Units, wenn der verfügbare Arbeitsspeicher beim Kompilieren von Projektgruppen mit mehreren Projekten belegt ist
  • Neu in 10 Seattle! Verbesserte Mehrfach-Bildschirmunterstützung in der IDE, mit der Möglichkeit, die meisten Formulare und Bereiche in verschiedenen sekundären Monitoren zu platzieren
  • Neu in 10 Seattle! Formular-Designer-Option zum Ein-/Ausblenden nicht visueller Steuerelemente (Verbesserung der Übersicht im Formular-Desig
  • Neu in 10 Seattle! Strukturansichtssymbole für die jeweilige Komponente
  • Neu in 10 Seattle! Automatische Wiederherstellung nicht gespeicherter Dateien – der nicht gespeicherte Arbeitsstand wird regelmäßig an einem temporären Speicherort gespeichert. Wenn die IDE unvorhergesehen geschlossen wurde (etwa bei einem Systemabsturz), versucht die IDE den nicht gespeicherten Stand des Benutzers wiederherzustellen
  • Neu in 10 Seattle! rweiterte IDE-Projektoptionen zur einfachen Aktivierung der Erkennung hoher DPI-Werte in Ihren Anwendungen
  • Neu in 10 Seattle! Komplette Anpassung des Objektinspektorlayouts mit der Möglichkeit, den Beschreibungsbereich, den Schnellzugriffsbereich und den Filterbereich auszublenden
  • Neu in 10 Seattle! Inhalt des Objektinspektors kann zur Darstellung bestimmter Elemente gefiltert werden
  • Neu in 10 Seattle! Tastenkombinationen zur Erhöhung/Reduzierung der Schriftgröße im Quelltexteditor
  • Erweitert in 10 Seattle! GetIt-Bibliotheksmanager für einfache Ermittlung, Download und Aktualisierung von Quellcodebibliotheken, Komponenten und anderen Features der GetIt-Server von Embarcadero*. Erweitert mit Kategorien, Oberflächenverbesserungen und neuen Aktionen
    * Die Verwendung von GetIt erfordert eine Internet-Verbindung. Diese Funktion ist für Entwickler ohne Verbindung nicht verfügbar.
  • Erweitert in 10 Seattle! Statistische Projektinformationen zur Aktivitätsnachverfolgung und zur verbesserten Ermittlung der Teamproduktivität
  • Erweitert in 10 Seattle! Zwischenablageverlauf zur Nachverfolgung des Inhalts der Ausschneide-, Kopier- und Einfügeoperationen für ein nochmaliges Einfügen
  • Erweitert in 10 Seattle! Unterstützung der Mehrfacheinfügung zur Durchführung der gleichen Einfügeaktion in mehreren Quellcodezeilen in einem Schritt
  • Erweitert in 10 Seattle! Klammernabgleich, Hervorhebung der Ablaufkontrolle, Strukturhervorhebung
  • Erweitert in 10 Seattle Hervorhebung der Ablaufkontrolle zur visuellen Darstellung eines ungewollten bzw. fehlerhaften Ablaufs im Code direkt im Editor
  • Erweitert in 10 Seattle! Symbolleiste für die Codenavigation mit Kombinationsfeldern für Klassen und Methoden oben im Editor
  • Erweitert in 10 Seattle! Jetzt komplett integrierte Intelligente Tasten
  • Erweitert in 10 Seattle! Intelligente Symbolsuche
  • Erweitert in 10 Seattle! Eine Reihe neuer Beispiele und Demoanwendungen zur Unterstützung von neuen und erfahrenen Entwicklern bei der maximalen Nutzung der Programmierumgebung
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung einer parallelen C++-Kompilierung
QUELLCODEVERWALTUNG
  • Erweitert in 10 Seattle! Aktualisierung der Subversion-Bibliotheken auf 1.8.13
INTEGRIERTER DEBUGGER
  • Neu in 10 Seattle! Remote-Debugging für iOS-64-Bit-Geräte
GERÄTEÜBERGREIFENDE DATENZUGRIFFSBIBLIOTHEK VON FIREDAC
  • Neu in 10 Seattle! Vollständige FireDAC-Unterstützung für die NoSQL-MongoDB-Datenbank inklusive eines neuen FireDAC-MongoDB-Treibers
  • Neu in 10 Seattle! Kapselnde MongoDB-API-Klassen, inklusive TMongoConnection, TMongoDatabase, TMongoCollection und mehr
  • Neu in 10 Seattle! MongoDB-Befehle für Abfragen, Pipelines, Aktualisierungen und Weiteres mit fließenden Methodengeneratoren
  • Neu in 10 Seattle! MongoDB-spezifische Datenmengen, inklusive TFDMongoDataSet (zur Anbindung von Datenmengen an den MongoDB-Cursor), TFDMongoQuery (zur Ausführung von Abfragen für die MongoDB-Sammlung) und TFDMongoPipelineMongo (zur Ausführung von Pipelines für die MongoDB-Sammlung)
INTEGRIERTER UNIT-TEST
  • Neu in 10 Seattle! Unterstützung der DUnitX-Unit-Tests für mobile Plattformen (iOS und Android)
MEHRSCHICHTIGES DATASNAP
  • Neu in 10 Seattle! Beispiel für die Verwendung der FDSchemaAdapter-Komponente in DataSnap-Anwendungen
  • Erweitert in 10 Seattle! Spezielle DataSnap-Unterstützung für die Bereitstellung von FireDAC-Datenmengen und die Anpassung von Änderungen mit Deltas (mit der Unit FireDACJSONReflect), jetzt mit Datenkomprimierung für einen optimierten Durchsatz
  • Neu in 10 Seattle! DataSnap-Clients können System.NET für HTTP und HTTPS verwenden, ohne die OpenSLL-Clientbibliothek bereitstellen zu müssen
CLOUD-UNTERSTÜTZUNG
  • Erweitert in 10 Seattle! API für Amazon Simple Storage Service (S3)
  • Erweitert in 10 Seattle! API für Amazon Queue Service
  • Erweitert in 10 Seattle! Amazon SimpleDB API
  • Erweitert in 10 Seattle! Jetzt Nutzung der nativen HTTP- und HTTPS-Unterstützung von System.Net durch Cloud-Bibliotheken
REST- UND BAAS-CLIENT-BIBLIOTHEK
  • Erweitert in 10 Seattle! In der BaaS-Client-Bibliothek verwendete JSON-Reader und -Writer
  • Erweitert in 10 Seattle!In der REST-Client-Bibliothek verwendete JSON-Reader und -Writer

Haben Sie schon länger kein Upgrade mehr durchgeführt? Im Folgenden finden Sie in anderen Versionen kürzlich veröffentlichte neue Features:

FM = Verfügbar für die FM-Anwendungsplattform

Neue Schlüsselfunktionen in XE8 Vorteil
INTEGRIERTE COMPILER UND TOOLKETTEN
  • iOS-64-Bit-C++-Compiler und -Toolkette
  • Unterstützung universeller iOS-Apps (inklusive 32-Bit- und 64-Bit-Binärdateien in einem App-Bundle)
FMX-ANWENDUNGSPLATTFORM (FIREMONKEY)
  • Mobile Vorschau mit FireUI
  • Geräteübergreifende Vorschau
  • Erweiterte Gestaltung von Ansichten mit dem Mehrgeräte-Designer, inklusive einer universellen Gestaltung und der Anpassung von Windows-Stilen
  • FireUI-Gerätemanager zur Bearbeitung der Spezifikationen der verfügbaren Geräte und zur Erstellung neuer Spezifikationen
  • Memo-Plattform-Steuerelemente für iOS
  • ListView-Plattformsteuerelemente für iOS
  • Kalender-Plattform-Steuerelemente für iOS
  • Schalter-Plattform-Steuerelemente für iOS
  • MapView-Komponente für mobile Plattformen (iOS und Android) mit Unterstützung plattformspezifischer interaktiver Zuordnungsbibliotheken (jeweils von Apple und Google)
  • WebBrowser-Komponente für Windows
  • WebBrowser-Komponente für OS X
  • Verbesserte Kombination von plattformspezifischen und mit Stilen versehenen Komponenten, mit neuen Optionen zur Plattformgestaltung für iOS sowie mit Steuerelementen für Verbesserungen der Z-Ordnung (mit der Eigenschaft ControlType für nicht-plattformspezifische Steuerelemente)
  • ImageList-Komponente für FireMonkey
  • Erweiterte Multimediaunterstützung von FireMonkey
  • Unterstützung höherer Auflösungen in Camera-Komponenten
  • Standardmäßig aktivierter spezifischer Android-Lollipop-Stil (nur für Android)
  • Neu in XE8! Unterstützung der Analyse von FireMonkey-Anwendungen*
    * Spezieller Vertrag und volumenabhängige Gebühr für das Speichern der Laufzeitanalysedaten und des Zugriffs darauf notwendig
  • App-Tethering-Erweiterungen und Protokollverbesserungen
  • Verbesserung des Bluetooth-Frameworks und neue TBluetooth-Komponente für klassisches Bluetooth
  • Umgebungsunterstützung auf der Basis der „Beacons“-Technologie (inklusive iBeacon- und AltBeacon-Standards) für iOS, Android und OS X
VISUELLE KOMPONENTENBIBLIOTHEK (VCL)
  • Verbesserung der Schriftartenskalierung der VCL
  • Unterstützung der Analyse von VCL-Anwendungen*
    * Spezieller Vertrag und volumenabhängige Gebühr für das Speichern der Laufzeitanalysedaten und des Zugriffs darauf notwendig
  • App-Tethering-Erweiterungen und Protokollverbesserungen der VCL
  • Verbesserung des Bluetooth-Frameworks und neue TBluetooth-Komponente für klassisches Bluetooth
FUNKTIONEN DER SPRACH- UND LAUFZEITBIBLIOTHEKEN
  • Vereinfachte Array-Initialisierung und- Konstruktion für Clang-basierte C++-Compiler
  • iOS-64-Bit-API-Header und RTL-Integration für Delphi und C++
  • Box2D-Physik-Engine
  • Neue System.Hash-RTL-Unit mit Hash-Funktionen zur Unterstützung des neuen HTTP-Frameworks
  • Neues HTTP-Client-Framework mit Zuordnung zu Plattformbibliotheken auf allen unterstützten Plattformen
  • Neue NetHTTPClient- und NetHTTPRequest-Komponenten für einen einfachen Zugriff auf das HTTP-Client-Framework
  • Unterstützung für native HTTP(S)-Client-Bibliotheken in Windows
  • Unterstützung für native HTTP(S)-Client-Bibliotheken in OS X
  • Unterstützung für native HTTP(S)-Client-Bibliotheken auf mobilen Plattformen (iOS und Android)
ENTWICKLERPRODUKTIVITÄT
  • GetIt-Paketmanager für einfache Ermittlung, Download und Aktualisierung von Quellcodebibliotheken, Komponenten und anderen Features der GetIt-Server von Embarcadero
  • Migrationstool für Konfigurationseinstellungen zur Migration der Konfigurationen älterer Produktversionen auf neuere oder zwischen unterschiedlichen Installationen der gleichen Version
  • Verbesserungen der Seite „Beginnen Sie hier“
  • Extra-Code-Refactoring, Syntaxprüfung in Echtzeit, Metriken und vieles mehr direkt integriert in die IDE
  • Erweiterungen der Projektverwaltung mit Unterstützung für das Hinzufügen von Datenbankdateien und die Vereinfachung von deren Bereitstellung
  • Verbesserte Bedienerführung und verringerter Ressourcenbedarf bei der Installation
  • Virtuelle Formularvorschau für FireMonkey-Designer
  • Projektstatistiken bieten Entwicklern mit einer Aktivitätsnachverfolgung ein aussagekräftiges Bild der Teamproduktivität.
  • Zwischenablageverlauf zur Nachverfolgung des Inhalts der Ausschneide-, Kopier- und Einfügeoperationen für ein nochmaliges Einfügen
  • Mithilfe der Mehrfacheinfügung haben Sie die Möglichkeit, dieselbe Einfügeaktion in mehreren Quellcodezeilen in einem Schritt durchzuführen
  • Positionsmarkenstapel verbessern die Codenavigation.
  • Parenthesis Matching provides a visual queue to keep code clear.
  • Durch Hervorhebung der Ablaufkontrolle verfügen Sie über eine visuelle Darstellung des Programmablaufs der Aufrufe im Code direkt im Editor.
  • Strukturhervorhebung
QUELLCODEVERWALTUNG
  • Version Insight – integriertes Framework für die Unterstützung von Tools zur Quellcodeverwaltung in der IDE
  • Integration von Subversion in die IDE, inklusive Beschriftungen von Änderungslisten, SVN-Verbindungsdialogfeld, Wechsel von Verzweigungen und mehr
  • Integration der Git-Versionskontrolle in die IDE, jetzt inklusive Authentifizierung sowie Push-und-Pull-Änderungen für und in Remote-Repositories
  • Integration der Mercurial-Versionskontrolle in die IDE (Unterstützung des Klonens Ihres Remote-Repository, Übernahme lokaler Änderungen, Anzeige von Protokolldaten)
INTEGRIERTER UNIT-TEST
  • Integrierter Unit-Test mit dem DUnitX-Test-Framework
  • Unit-Test-Experten für einen schnellen und einfachen Unit-Test sowie die Erstellung von Unit-Test-Projekten
DATENBANK
  • Zentrale Optimierung von DB.PAS TField
GERÄTEÜBERGREIFENDE DATENZUGRIFFSBIBLIOTHEK VON FIREDAC
  • FireDAC-Unterstützung für Teradata-Datenbanken auf der Basis des Teradata-Datenbank-ODBC-Treibers
  • FireDAC-Unterstützung für XE7 Change Views
  • FireDAC-Unterstützung für Änderungsbenachrichtigungen
  • Verbesserte Aktualisierungsverwaltung in FireDAC
  • Tools und Skripte zur Unterstützung der Migration des dbExpress-Codes nach FireDAC
  • Unterstützung mobiler Datenbanken für iOS und Android, inklusive SQLite, InterBase ToGo und IBLite
  • Umfassende Unterstützung für SQLite v3.+-Datenbanken, inklusive „intelligenter“ Datentyperkennung sowie Unterstützung einer sowohl dynamischer wie statischer Einbindung
ENTERPRISE MOBILITY SERVICES
  • Verbesserung der FireDAC/EMS-Integration, speziell für die Aktualisierungsverwaltung
  • Serverunterstützung von EMS-Push-Benachrichtigungen für iOS und Android
  • Unterstützung externer EMS-Anmeldeinformationen
  • Erweiterte EMS Administrative API, jetzt mit EMS-Installations- und EMS-Push-Ressourcen
  • Pooling der Datenbankverbindungen und weitere EMS-Optimierungen
  • Neue EMSClientAPI-Komponente zur Vereinfachung der clientseitigen EMS-Entwicklung
  • Analysen und Berichte über Benutzer, Gruppen, Sitzungen und API-Aufrufe mithilfe einer webbasierten Benutzeroberfläche in Verbindung mit der EMS-Konsole
  • Exportieren von Daten aus der EMS-Konsole in .CSV-Dateien
  • Verbesserte Analysen für Benutzer und Gruppen
  • EMS-Clientanwendung zur Verwaltung von Benutzerkonten
DATASNAP-KONNEKTOREN
  • Mobile DataSnap-Konnektoren für Objective-C mit Unterstützung von iOS 7- und iOS 8-SDKs
ENTHALTENE DATENBANKEN
  • InterBase XE7 Developer Edition - bis zu 20 Benutzer und 80 logische Verbindungen
LIZENZIERUNG UND TOOLVERWALTUNG
  • Frühere Versionslizenzen sind in Netzwerklizenzen enthalten (C++Builder 2007- XE7, C++ Builder 2007-XE5, HTML5 Builder XE3, RadPHP XE2) und C++Builder 6 sind separat verfügbar
Neue Schlüsselfunktionen XE7 Vorteil
Geräteübergreifender Designer
  • C++Builder bietet die einzig reale Lösung mit einer einzigen Codebasis für nativ kompilierte Anwendungen unter Windows, OS X, iOS und Android.
  • Eine bahnbrechende neue Möglichkeit für das Erstellen einer einzigen Benutzeroberfläche auf der Basis eines visuellen Formular-Designers, die für unterschiedliche Gerätetypen, Standards und Betriebssysteme skaliert und angepasst wird
  • Entwicklung Ihrer Benutzeroberfläche in einem Schritt und anschließende Anpassung bzw. Gestaltung für jeden Gerätetyp (mobil, Tablet-PC und Desktop; iOS, Android, Windows und OS X)
  • Durchführung von Änderungen an der Hauptbenutzeroberfläche und deren Weitergabe an andere gerätespezifische Benutzeroberflächen; Optimierung eines gerätespezifischen Standards ohne Auswirkungen auf andere Ansichten
  • Benutzerspezifische Gestaltung von Layouts und Stilen für jeden Gerätetyp nach Bedarf oder einfache Nutzung geerbter Stile
  • Vordefinierte Ansichten inklusive Größen- und Layoutstandards für viele gängige Geräte-, Tablet-PC- und Desktopstandards Möglichkeit zum Hinzufügen eigener Elemente
  • Notwendigkeit nur einer „Formularklasse“ für alle Standards zur Erstellung nur einer einzigen Codebasis durch die Entwickler, mit der sich alle gängigen Ereignisse der Benutzeroberfläche in einer gemeinsam genutzten Quelldatei verwalten lassen
FireMonkey-Verhaltensdienst
  • Neue Dienst-API für das Abfragen von Informationen durch Framework und Entwickler über das Gerät, auf dem die App ausgeführt wird, zur dynamischen selbsttätigen Anpassung an den Standard und die Plattform
  • Die Positionen von UI-Elementen werden automatisch für jeden Zielgerätetyp angepasst (z. B. die Position der Register auf unterschiedlichen mobilen Plattformen)
MultiView-Komponente
  • Die Komponente MultiView ist eine komplett neue, spezifische FireMonkey-Komponente, die die Verhaltensdienste zur dynamischen eigenen Anzeige abhängig vom gewählten Standard und dem gewünschten Plattformverhalten nutzt
  • Die MultiView-Komponente positioniert Menüs passend für ein Smartphone als Menü im Schubladenmodus oder für einen Tablet-PC als Popup- oder angedocktes Menü.
Enterprise Mobility Services
  • Enterprise Mobility Services ist eine Turnkey-, REST-basierte MEAP-Middleware (Mobile Enterprise Application Platform) mit API-Hosting, Datenzugriff und SQL-Datenbankzugriff sowie -bereitstellung für mobile, Desktop- und Webanwendungs-Clients
  • Datenmanagement über Schichten mithilfe von zustandsfreier und skalierbarer RESTful-Middleware
  • Erstellen von benutzerdefinierten APIs für Ihre betriebliche Funktionalität
  • Hochleistungsfähiger Unternehmensdatenbankzugriff für Oracle, DB2, Microsoft SQL Server, Informix, SQL Server und vielen mehr von einer mobilen Anwendung aus mithilfe der Middleware
  • Benutzerdefinierte mobile API-Verwaltung mit REST/JSON mithilfe von ladbaren Modulen
  • Datenzugriffskomponenten für den mehrschichtigen Datenzugriff mithilfe von Standard-REST/JSON
  • Analysen und Berichte über Benutzer, Sitzungen und API-Aufrufe mithilfe einer webbasierten Benutzeroberfläche
  • Sicherer Datenspeicherdienst sowohl auf Servern wie auf mobile Geräten
  • Schnelle Verbindung Ihrer Anwendungen mit Ihren Unternehmens-APIs und -datenbanken sowie mit lokalen Diensten oder in einer privaten Cloud
  • Flexible Lizenzoptionen zur Bereitstellung. Erwerb von Bereitstellungslizenzen auf der Grundlage der Anzahl der Benutzer der Enterprise Mobility Services
Anwendungskonnektivität mit App-Tethering, REST und Bluetooth
  • Erhebliche Vereinfachung des Sendens von Mitteilungen durch Apps und deren Suche nach anderen Apps für eine Verbindung über lokales WiFi oder Bluetooth mithilfe von App-Tethering
  • Erweiterung vorhandener VCL-Windows-Anwendungen mit mobilen begleitenden Apps oder mit Bluetooth-Konnektivität durch einfaches Hinzufügen einiger Komponenten zu jeder App
  • Verbindung mit Bluetooth und Bluetooth LE-aktivierten Gadgets wie Gesundheitssensoren und Wearables zum Erstellen einzigartiger, domänenspezifischer Lösungen
  • Einfache Verbindung mit REST-APIs auf allen Geräten in Reichweite zur Interaktion mit Gadgets
  • Spezielle Bluetooth LE-Komponente zur Verbindung mit energieeffizienten Mikro-Gadgets
Parallel Computing Library
  • Bibliothek zum parallelen Computing für die exponentielle Steigerung der Leistung, um das Schreiben von Multithreaded-Anwendungen, die die Vorteile von Mehrkern-CPUs nutzen, zu vereinfachen
  • Steigerung der Leistung Ihrer vorhandenen VCL- und FireMonkey-Anwendungen mit einem selbstoptimierenden Thread-Pool
  • Include the new System.Threading unit in your apps and you can do the following:
    • Parallele FOR-Schleifen
    • Terminierung von Aufgaben
    • Futures
    • Verbindung mehrerer Aufgaben und deren Ausführung in einem Schritt
  • Einfache Integration für eine signifikante Leistungssteigerung
Erweiterungen in der IDE und den Entwicklungstools
  • Der neue PAServer-Manager als OS X-Taskleisten-App zum Starten und Verwalten mehrerer Instanzen von PAServer (Platform Assistant-App für die Entwicklung von iOS- und OS X-Anwendungen)
  • Verbesserte Unterstützung der Subversion-Versionskontrolle mit neuer Unterstützung der Git-Versionskontrolle
  • Neuer integrierter geräteübergreifender Designer
  • IDE-Unterstützung für das Hinzufügen von Java-Klassen zu einer Android-APK-Datei
  • Interaktive IDE-Einführung in die neuen RAD Studio-Features
  • Neuer Generator für native Java2Delphi-Brückendateien für Android
RTL- und VCL-Erweiterungen
  • Neue OmniXML-Bibliothek für eine größere Leistung, speziell auf mobilen Plattformen und einfachere Auswahl der Standard- XML-Engine
  • Verbesserte JSON-Low-Level-Verarbeitung
  • Aktualisierte C++ STL-Bibliothek für iOS und neue Versionen der Boost- und Dinkumware-Bibliotheken für Win64
  • Erweiterungen der in XE6 eingeführten Taskleistenkomponente zur Unterstützung mit einer neuen TJumpLists-VCL-Komponente für Windows-Taskleistensprunglisten
  • Neue Unit für die Webcodierung und -decodierung
  • Hunderte von Qualitäts- und Leistungsverbesserungen
Datenbank- und FireDAC-Erweiterungen
  • Verfügbarkeit der einbettungsfähigen IBLite-Datenbank für Windows, OS X, Android und iOS
  • Unterstützung des FireDAC-Streaming für Blob-Felder und Unterstützung von MSSQL-Datei-Streams
  • Unterstützung für befehlsspezifische DBMS-API-Zeitüberschreitungen
  • Darstellung der FireDAC-Verbindungsparameter im Objektinspektor als Record
  • Erweiterungen des Daten-Explorers (Primärschlüssel und -felder sowie Fremdschlüssel und -felder werden angezeigt, ebenso wie Sequenzen/Generatoren)
  • Weitere FireDAC-Erweiterungen wie z. B. ein neuer IBLite-Treiber für Desktop- und Mobilanwendungen
FireMonkey-Erweiterungen
  • Die Steuerelemente TEdit und TCalenda wurden zur Nutzung einer neuen Darstellungsarchitektur überarbeitet: Sie können zwischen der Standarddarstellung und einer nativen plattformspezifischen Darstellung auf iOS dynamisch wählen
  • Mehrbildschirmunterstützung auf Desktopplattformen
  • TBannerAd-Komponente zur Unterstützung der Google Mobile Ads-API von Google Play Services
  • Immersiver Vollbildmodus für Android KitKat
  • Ziehen an der TListView-Komponente zur Aktualisierung auf iOS und Android
NEU! in RAD Studio XE6
  • App-Tethering-Komponenten
  • Taskleistenkomponente
  • Integration von Cloud-Diensten (BaaS) mit Komponenten für Kinvey und Parse
  • Neue VCL-Stile
  • VCL-Sensorenkomponenten
  • Unterstützung von In-App-Kauf- und -Werbefunktionen
  • Erstellen von Apps für Google Glass
  • Verfügbarkeit für FireMonkey-Desktop
  • Verbesserungen in Qualität, Leistung und Stabilität
  • Erstellen von Android-Apps mit C++
  • Unterstützung von C++-Packages für 64-Bit-Windows
  • Ermitteln von Definitionen und Referenzen für C++
  • FireDAC-Erweiterungen und Informix-Treiberaktualisierungen
  • Datenbank-Explorer für FireDAC
  • Unterstützung von Apache (WebBroker)
  • Unterstützung von DirectX 11
NEU! in RAD Studio XE5
  • Entwicklung von Android-Apps mit Delphi und iOS-Apps mit C++
  • Neue mobile Komponenten für Android und iOS
  • Unterstützung von REST Client für den Zugriff auf Cloud-basierte RESTful-Webdienste (Professional-Edition und höher)
  • Einbindung von FireDAC in die Delphi-Installation und zentraler Komponenten in die Professional-Edition
  • IBLite-Datenbank für Android mit unbegrenzter Bereitstellungslizenz
  • Entwicklung von iOS 7-Apps
  • Fehlerkorrekturen und Erweiterungen
NEU! in RAD Studio XE4
  • Entwicklung von iOS-Apps mit Delphi iOS ARM-Compiler, Toolkette, neuer visueller Entwicklungsumgebung und Steuerelementen für iOS
  • IBLite-Datenbank für iOS mit unbegrenzter Bereitstellungslizenz
  • FireDAC – leistungsstarker, schneller und einfacher Datenzugriff FM VCL
  • FireMonkey-Sensorunterstützung für Position, Ausrichtung und Bewegung
  • FireMonkey-Frames und neue TListView-Komponente
  • OS X-Vollbildmodus
  • Fehlerkorrekturen und Erweiterungen
NEU! in RAD Studio XE3
  • C++Builder-Compiler für 64-Bit-Windows
  • Unterstützung von Windows 8
  • Integration der neuesten Windows-Gestaltung in Ihre Anwendungen mit der Metropolis-UI
  • Unterstützung von OS X Mountain Lion und Retina Display
  • Visuelle LiveBindings
  • Erweiterte FireMonkey-Stile, Audio/Video und 3-D
  • Fehlerkorrekturen und Erweiterungen
  • HTML5 Builder für das Erstellen von Web- und mobilen Webanwendungen
NEU! in RAD Studio XE2
  • 64-Bit-Delphi-Compiler für Windows
  • FireMonkey-Anwendungsplattform – Erstellen von geräteübergreifenden Anwendungen für mehrere Plattformen von einer Codebasis aus
  • Erstellen von Windows- und Mac OS X-Desktop-Anwendungen mit FireMonkey
  • Mobile DataSnap-Konnektoren
  • LiveBindings-Engine
  • Reportmodul FastReport
NEU! in RAD Studio XE
  • Erweiterte mehrschichtige Entwicklung mit DataSnap
  • Zusätzliche Tools (CodeSite Express, IP*Works, Beyond Compare Differ)
  • Unterstützung des Cloud-Computing für Azure und Amazon
  • Integration von Subversion in die IDE
  • Reguläre Ausdrücke
NEU! in RAD Studio 2009 und RAD Studio 2010
  • Erstellen von Touch- und gestengesteuerten Anwendungen FM VCL
  • Unterstützung von Windows 7 FM VCL
  • IDE Insight FM VCL
  • Erweiterte RTTI-Unterstützung (Reflection) für die Delphi-Sprache FM VCL
  • Unicode FM VCL
  • Ribbon-Steuerelemente VCL
  • Zentrales DataSnap-Upgrade FM VCL
  • Generika und anonyme Methoden FM VCL

Starten Sie noch heute mit C++Builder!

Gratis Testversion

Kostenfreie, komplett funktionale 30-Tage-Testversion von C++Builder 10 Seattle

Zum Download

C++Builder kaufen

Kaufen, die Version herunterladen und mit der geräteübergreifenden Entwicklung starten

Online kaufen

Weitere Infos

Neuerungen in C++Builder

Jetzt starten!