11. September 2013 - Embarcadero Technologies hat eine weltweit umgesetzte
Umfrage in Auftrag gegeben. Ergebnis: Der Großteil aller Windows-Entwickler sieht
sich gefordert, mobile Apps zu entwickeln. Gleichzeitig leidet der Entwicklungsprozess
an den Kosten und der Komplexität, die mit dem Unterstützen diverser Plattformen
einhergehen.

Die von Dimensional Research ausgeführte Befragung umfasste 1.137 Windows-
Entwickler in aller Welt und brachte zu Tage, dass es ein großes Missverhältnis gibt
zwischen der ansteigenden Nachfrage nach mobilen Anwendungen und dem Fehlen
von Werkzeugen, mit denen Entwickler die Apps letztendlich erstellen können.

Zu den wichtigsten Erkenntnissen der Studie gehören:

Die überwältigende Mehrheit aller Windows-Entwickler müssen „Mobile“ zu ihrer
vorhandenen App-Entwicklungsstrategie hinzufügen

- 85 Prozent aller Befragten erhalten Anfragen zu mobilen Apps
- 99 Prozent sind der Meinung, dass vorhandene Anwendungen weiterhin
unterstützt werden müssen

Android ist die unter Windows-Entwicklern am stärksten nachgefragte Plattform

- 83 Prozent aller Anfragen nach mobilen Anwendungen setzen Android-
Unterstützung voraus

HTML5 und JavaScript sind für mobile Apps nicht geeignet

- 85 Prozent der Befragten sehen in nativen Anwendungen die beste Lösung für
Anwender
- 74 Prozent der Entwickler, die mit HTML5 und JavaScript gearbeitet haben,
hatten Probleme

„Windows-Programmierer sehen ganz klar den Bedarf, ihre reichhaltigen Erfahrungen
rund ums Entwickeln von Anwendungen auch für mobile Apps zu verwenden“, sagt
Diane Hagglund, Senior Researcher bei Dimensional Research. „Die heute
vorhandenen Optionen für Entwickler beschränken entweder den Anwender oder
führen zu teuren und komplexen Entwicklungen von nativen Apps über verschiedene
Plattformen hinweg. Windows-Entwickler brauchen ganz offensichtlich bessere
Optionen.“
Der Download des vollständigen Reports inklusive einer entsprechenden Infografik
findet sich auf folgender Website:
http://forms.embarcadero.com/13Q3RADSurveyWhitepaper

Umfrage-Methodik
Windows-Entwickler in aller Welt wurde zu einer mehrsprachigen Online-Umfrage
eingeladen. In diesem Rahmen wurde ihnen eine Reihe an Fragen gestellt rund um
den Bedarf an mobilen Apps, Erfahrungen beim Erschaffen von Anwendungen und
damit verbundenen Herausforderungen. Insgesamt beantworteten 1.137
Einzelpersonen alle Fragen. Jeder von ihnen hat Erfahrung mit dem Entwickeln von
Windows-Anwendungen.

Pressekontakt:
Martina Prinz
Embarcadero EMEA Marketing Manager
E-Mail JLIB_HTML_CLOAKING
Timothy K. Göbel
Brand+Image
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a. Ammersee
+49 8143 99 268 34
www.brandandimage.de